Fördersysteme

Unsere Fördersysteme im Überblick

Scharnierkettenförderer

Die EURO-flex Produktfamilie - dreidimensionale Fördersysteme, mit denen Güter sicher in horizontaler als auch in vertikaler Richtung transportiert werden können.

Modulbandförderer

Die MB-flex Modulbandsysteme - robuste, leise und äußerst wirtschaftlichen Fördersysteme für den innerbetrieblichen Warenfluss.

Gurtförderer

Für den zweidimensionalen Transport von Stück- und Schüttgut bieten sich GB-flex Gurtbänder als bewährte Fördersysteme an.

Spiralförderer

Die SPIRAL-flex Produktreihe beinhaltet Fördersysteme zur Produktspeicherung und Überwindung von Höhendifferenzen.

Funktionseinheiten

Vom Übernehmen bis hin zum Zusammenführen Ihrer Produkte sind sämtliche Funktionsanwendungen umsetz- und in unsere euroflex Fördersysteme integrierbar.

Bei fast allen produzierenden Unternehmen stellt die innerbetriebliche Organisation von Waren- , Produkt- und Materialflüssen ein entscheidender Erfolgsfaktor dar.

Für nahezu sämtliche Produktionsbereiche ist es daher von außerordentlich hoher Bedeutung, dass prozessoptimierende Fördersysteme integriert werden.

Dadurch lassen sich Durchlaufzeiten senken und ein erhöhter Durchsatz erzielen. Zusätzlich können durch den systematischen und durchdachten Einsatz von Fördersystemen mit hoher Verfügbarkeit entsprechende Material- und Prozessplanungen verbessert werden.

Die euroflex offeriert hier mit Ihren modularen, robusten und wartungsarmen Fördersystemen genau die richtige Lösung an - sei es für lokale Verbesserungs- oder Ersatzprojekte oder für umfassende Intralogistik-Konzepte.

Unsere Fördersysteme verhelfen unseren Kunden im Hinblick auf die Optimierung von Produktionsprozessen rund um die Waren- und Materialflüsse zu erheblichen Effizienzgewinnen - und bieten damit einen klaren Mehrwert.

Als erfahrener und führender Fördersysteme Hersteller bietet euroflex stets Lösungen an, die kundenindividuell ausgelegt werden können und über ein hohes Maß an Flexibilität verfügen. Dabei steht die wichtigiste Grundanforderung an Fördersysteme stets im Fokus: Der sichere und effiziente Transport des Fördergutes von definierten Start- zum definierten Endpunkt.

Gemäß der Definition für Fördersysteme ist die Fördertechnik (Englisch: material handling)  eine Teildisziplin des Maschinenbaus. Fördersysteme werden benötigt um Stückgut - wie zum Beispiel Kartonagen, Aluminiumbeutel, Schlauchbeutel, Schokoladentafel, Riegel, Tiefkühlprodukte, Trays, Papiertaschentücher, Vials, Spritzen, Blister, Becher, Flaschen, Gebinde, Pakete, Werkstücke, Puks oder auch Schüttgut (Trockenfrüchte, Nüsse, kleinteilige Werkstücke, Tabletten, Tiefkühlgemüse, etc.) zu transportieren bzw. zu befördern.

Dies wird durch den Einsatz von auf die jeweilige Anwendung zugeschnittenen Fördersystemen bewerkstelligt - derren Aufbau in der Grundform immer aus

  • Antriebsstation
  • Umlenkung
  • Chassis
  • Förderkette oder Fördergurt
  • Abstützungen
  • Seitenführung
  • Übergabemodulen

besteht und entweder als einzelne Förderkomponenten oder als komplette Fördersysteme mit CE-Kennzeichnung geliefert werden können.

Moderne Fördersysteme - wie zum Beispiel der Kettenförderer/Scharnierkettenförderer EURO-flex - transportieren Stückgut in standardisierten Systembreiten. Dabei ist ein dreidimensionales Transportieren durch Kurven, sowie über Steigstrecken und Gefällstrecken problemlos möglich.

Diese Fördersysteme verfügen grundätzlich über einen modularen Aufbau und eine hygienische, robuste und einfach zugängliche Konstruktion, die geringen Verschleiß, schnelle Wartung und damit eine hohe Verfügbarkeit garantieren.

Die Fördersysteme der Produktfamilie EURO-flex eignen sich besonders für den innerbetrieblichen Transport von Stückgut im Lebensmittelbereich sowie in den Bereichen Pharma und Automotive.

Die Ausführung des Bandsystems mit eloxierten Aluminiumprofilen ist dabei die kosteneffiziente Alternative im trockenen Produktionsumfeld.

Die hygienische, ohne Gleitleisten ausgelegte wash-down Edelstahlausführung eignet sich besonders für Bandsysteme welche in Produktionsbereichen mit hoher hygienischer Anforderung eingesetzt werden.

Fördersysteme wie die Modulbandförderer oder auch Mattenkettenförderer kommen vorzugsweise in der Lebensmittelbranche zum Einsatz - stellen aber auch in anderen Brachen eine wertvolle Transportunterstützung dar.

Das euroflex Modulbandfördersystem MB-flex ist dabei die passende Lösung für den Transport von Stückgut und Schüttgut wenn geräuscharm und schnell gefördert werden muss - auch bei einem komplexen Förderverlauf. Die von euroflex entwickelten und hergestellten Fördersysteme dieser Art sind dabei auch für hohe Gewichtsbelastungen ausgelegt, sind kurvengängig (Außnahme: MB-flex O) und ermöglichen einen optimalen Warenfluss auch bei Gefälle und Steigungen.

Die Modulbänder lassen sich dabei auf die jeweiligen Produktanforderungen individuell anpassen, auch die Integration von Funktionseinheiten ist einfach möglich. Dies erhöht die Flexibilität dieses Transportbandes und trägt somit zum reibungslosen Anlagenbetrieb bei.  

Zu den in der Produktion am häufigsten verwendeten Fördersystemen gehört der Gurtförderer. Diese Fördersysteme eignen sich hervorragend für den zweidimensionalen, greradegängigen Transport von Stückgut und Schüttgut.

Das Transportband wird dabei über Trommeln abgetragen. Fördersysteme dieser Art enden an einem definierten Punkt, an dem die transportieren Güter und Waren gezielt abgegeben, übergeben oder abgelegt werden.

Das euroflex Gurtfördersystem GB-flex bietet mit seiner zu 100 Prozent geschlossenen Oberfläche dabei eine eminent hohe Variantenvielfalt hinsichtlich einer jeweils kundenindividuellen Konfiguration.

Dank wartungs- und verschleißarmer Bauweise sowie spezifische Features rund um Transportband, Übergänge, Seitenführungen und Abstützungen weisen diese Fördersysteme ein sehr breites Anwendungsspektrum auf.

Bei Spiralförderern handelt es sich um Fördersysteme, die sowohl zur Überwindung von Höhendifferenzen als auch für die Produktspeicherung einsetzen lassen. Dabei erweisen sich die euroflex Spiralförderer als überaus flexibel in der Ausführung und Transportanwendung.

Sie sind zum einen sehr variabel im Footprint und zum anderen überzeugen diese Fördersysteme mit einer explizit hohe Anpassungsfähigkeit an unterschiedlichste Gegebenheiten von Gebäude- und Maschinenstrukturen. 

Bei Bedarf ermöglichen Fördersysteme dieser Form ein Verweilen von Produkten bzw. Gütern im Materialfluss auf engem Raum und bieten damit eine Pufferfunktion. Dies ist zum Beispiel gerade im Rahmen von Trocknungs- und Gärungszeiten ein nützlicher Faktor.